Ich kann es selbst kaum glauben, dass ich eine "mich" Seite auf meiner Homepage erstelle. Nachdem ich aber mit dem Blog über meine MS Erkrankung begonnen habe, scheint mir dieser Schritt unumgänglich zu sein. Der Blog wird rege besucht und die Leser sollten meiner Meinung nach wissen, wer hier überhaupt schreibt. Daher dieser Schritt.

Ich heiße Andreas Krehl und bin 1972 geboren. Beruflich komme ich aus der EDV Branche, etwas anderes habe ich noch nie gemacht. Im Jahr 1992 habe ich meine erste EDV Firma gegründet, eine GmbH mit Sitz in Stuttgart. Schwerpunkte waren die Erstellung von Netzwerken (Virtualisierungen, Terminalserver Lösungen, Hyper V, Branchenlösungen für den Pflegebereich etc.). Als "Hobby" habe ich nebenher Webseiten für Firmen erstellt. Vermutlich daher auch die Idee mit dieser Homepage. Ich mache so etwas weil es mir Spaß macht und weil ich es kann. Die nächste Firma folgte dann im Jahr 2003. Aufgrund meinen Einschränkungen durch die MS Erkrankung ist es mir nicht mehr möglich, Kundentermine vor Ort wahrzunehmen und einen vollen Tag konzentriert zu arbeiten.

Ich bin kein Freund von privaten Webseiten und vermeide bisher erfolgreich Facebook, Instagram und ähnlichen Social Media Quatsch. Wenn man über 25 Jahre in der EDV Branche arbeitet, dann kennt man die Funktionsweisen dieser Dienste und verzichtet gerne auf solche Datenkraken. Für mich fällt der Begriff Social Media in die Kategorie "Dinge, die die Welt nicht braucht".

Vor über 15 Jahren habe ich die Homepage der Feuerwehr Riedenberg erstellt und betreue sie bis heute. Nach einem Re-Design vor endlosen Jahren, ist dort optisch nicht viel passiert. Es kam der Gedanke auf, die Seite als CMS System neu aufzusetzen, damit Inhalte von jedem online überarbeitet werden können. Auf einem virtuellen Server wurde ein Test mit Wordpress gestartet, parallel habe ich auch auf meiner privaten Homepage (hier) Wordpress zum Testen installiert. Da Wordpress eigentlich eine Blog Software ist, kam dabei immer wieder der Gedanke auf, die Software auch ernsthaft zu nutzen und über Erfahrungen mit meiner Erkrankung zu schreiben. Ich weiß nämlich noch, wie ich damals nach Informationen über MS gesucht und außer den üblichen Horrormeldungen nichts Richtiges gefunden habe. Erfahrungsberichte und Blogs enthielten meist nur 3 Beiträge, dann kam nie wieder was. So ist der MS Blog entsanden.

Ich möchte an dieser Stelle aber nichts weiter über meine Krankheit schreiben, dafür ist der MS Blog gefüllt mit Informationen und echten Erfahrungsberichten. Der Blog soll zeigen, wie man mit der Krankheit leben kann und welche Erfahrungen ich damit gesammelt habe. In dem Bereich "Themen" sind auch Beiträge enthalten wie z.B. "wie ist MS eigentlich so ?". Diese erklären auch nicht Betroffenen, wie man sich die Krankheit vorstellen kann. Den MS Blog gibt es auch für Mäusekino (Smartphone) ohne Frameset, also für mobile Geräte.

   
 
 

www.stuttgart-riedenberg.de
www.ms-und-ich.info


AnyDesk    MS BlogLokales barrierefrei